This is Schwester Anna-Luisa's Typepad Profile.
Join Typepad and start following Schwester Anna-Luisa's activity
Join Now!
Already a member? Sign In
Schwester Anna-Luisa
Recent Activity
Image
Nachdem wir heute Nacht fast die Boarding Time in Dubai verschlafen haben und uns erfolgreich in Dubai und Frankfurt durchgefunden haben, droht Sr. Gabriela und mich der deutsche Novembernebel auf dem Frankfurter Fernbahnhof zu verschlucken. Die Reise lief problemlos, überall trafen wir auf verständnisvolle und aufmerksame Helfer. Nur die Deutsche... Continue reading
Posted Nov 11, 2014 at Tansania
Image
Sonntagmorgen in der Frühe im Bus nach Daresalaam. Wieder mitten im prallen, bunten und vor allem lauten Leben. Nachdem die Party mit tansanischem Hiphop vor meinem Zimmer erst gegen Morgen beendet war, geht es hier im Bus in der gleichen Lautstärke weiter. Aber immerhin habe ich einen Luxusbus erwischt, Sitze,... Continue reading
Posted Nov 9, 2014 at Tansania
Image
Als gestern mal wieder ein Reifen platt war, war klar, dass wir nicht mit dem Ersatzreifen nach Matamba fahren können. Und der heutige Tag hat es dann bewiesen. Die Straße auf die Hochebene, die sogenannten Southern Highlands ist nach wie vor in einem katastrophalen Zustand. Jedes Jahr gibt es auf... Continue reading
Posted Nov 7, 2014 at Tansania
Image
Wieder einmal sind wir unterwegs - mit unserem mobilen Büro. Zwischendrin regeln wir dann alle möglichen Dinge. Heute ging es darum, dass wir gerne ganz schnell die Blechdachrollen aus Dar bestellen und organisieren wollten, um Geld zu sparen. Doch dann mussten wir mal wieder feststellen, dass wir noch so viel... Continue reading
Posted Nov 6, 2014 at Tansania
Image
Vor ungefähr einem Jahr las ich einen der Artikel, in denen die Vorzüge der tansanischen Politik und Tansania als Vorzeigeland in Afrika beschrieben wird. In diesem Artikel ging es um die vorausschauende Nahrungsmittelverteilung im Land und dass Tansania durch sein Exportverbot für Mais dafür sorgt, dass Nahrungsmittelknappheit im eigenen Land... Continue reading
Posted Nov 6, 2014 at Tansania
Image
Auf irgendeinem Containerschiff schwimmt inzwischen vielleicht auf dem Suezkanal unser Container mit gespendeten Fliesen, Op-Tischen, Rollstühlen, Nähmaschinen, einer Solaranlage, einer Wippsäge und vielen anderen, vor allem gespendeten Gegenständen im Wert von ca. 45 000 Euro. Wie immer sind wir sehr aufgeregt, weil dieses Vorhaben mit so viel Risiken verbunden ist.... Continue reading
Posted Nov 5, 2014 at Tansania
Image
Nun haben wir das ganze Wochenende auf den Gräberbesuch zu Allerheiligen gewartet und haben es dann doch verpasst. Heute nach der Messe sind die Schwestern zum Friedhof gezogen, doch für uns stand schon der Jeep zu unserer Safari nach Mikalanga und Maguu bereit. In Mikalanga erwartete uns Sr. Nuru, die... Continue reading
Posted Nov 3, 2014 at Tansania
Image
Nachdem wir das Wochenende irgendwie immer darauf gewartet haben, dass „Allerheiligen wird“, so wie wir es eben aus Deutschland kennen, sind Sr. Lucia und ich am Nachmittag in der größten Hitze zu unserem privaten Gräberbesuch aufgebrochen. Zuvor wurden wir aber noch von der Gemeinde Mpepai reich beschenkt. Sr. Camilla stand... Continue reading
Posted Nov 3, 2014 at Tansania
Image
Heute ist das Ehepaar Reuter angekommen, Herr Reuter wird die Projektleitung für den Bau des Gästehauses am Niassasee übernehmen. Letzte Woche hatten sie die Möglichkeit, die Baustelle zu besichtigen. Und es gibt 1000 Dinge zu besprechen, bevor ich nach Deutschland aufbreche, damit diese Arbeit gut starten kann. Von Allerheiligen war... Continue reading
Posted Nov 2, 2014 at Tansania
Image
Wieder in Mbinga zurück nimmt mich Sr. Zita mit auf ihr Kaffeefeld. Es steht gerade in wunderbarer Blüte. Und was mich total verblüfft, Kaffee riecht nicht nur frisch gemahlen oder aufgebrüht wunderbar. Auch die Kaffeeblüten haben einen betörenden Duft, lieblich, fruchtig, süß… eigentlich um eine Weile zu verweilen und die... Continue reading
Posted Oct 31, 2014 at Tansania
Image
Scheinbar gibt es in Tansania lauter kleine Einsteins... Mit dem Doktorhut werden die Kinder aus dem Kindergarten entlassen und das halbe Dorf feiert einen ganzen Tag. Die wichtigen Menschen/Männer, der Lehrer, der Pfarrer, der Bürgermeister... sitzen auf einem überdachten Podium, vor sich Getränke und die Eltern, Geschwister, Verwandten in der... Continue reading
Posted Oct 30, 2014 at Tansania
Image
Wie kulturell unterschiedlich Risiken eingeschätzt werden und Ängste erzeugen, erleben wir manchmal als einengend oder zu riskant... Je nachdem auf welcher Seite des Empfindens wir stehen. Wenn auf der Fahrt nach Ligunga die Blase drückt und die Schwestern mir erklären, dass ich auf keinen Fall in den Busch kann, weil... Continue reading
Posted Oct 29, 2014 at Tansania
Image
Sr. Antide hätte gerne Bücher für ihren Kindergarten. Im Moment hat sie zwei Bücher für 133 Kinder. Und Sr. Birgitta berichtet vom Internat, in dem die Betten leider nicht ausreichen. 10 Mädchen teilen sich gerade zu zweit ein Bett und die Tassen reichen auch nicht für alle Mädchen. Nicht nur... Continue reading
Posted Oct 28, 2014 at Tansania
Image
Der Sonntag in Ruhuwiko brachte die Gelegenheit, endlich einmal einen Sonntagsgottesdienst in der Pfarrgemeinde mitzufeiern. Da wir in einem Land der Frühaufsteher gelandet sind, findet der Hauptgottesdienst um 7:00 Uhr statt - und zwar 7 Uhr morgens!!! Auf die Idee, dass das 10 Uhr Frühstück bedeutet, sind wir nicht gekommen,... Continue reading
Posted Oct 26, 2014 at Tansania
Image
Was auf dem Foto an die Vorplanung einer Beachparty erinnert, waren stundenlange Diskussionen über die aktuellen Herausforderungen mitten im tansanischen Busch. Die Armut, der Bildungsnotstand, die Ausweg- und Hoffnungslosigkeit der Menschen in Mkenda ist eine riesige Herausforderung für die drei äußerst aktiven Schwestern. Es gelang uns sogar Prioritäten zu setzen,... Continue reading
Posted Oct 25, 2014 at Tansania
Immer wieder beginnen wir über das Thema "Gerechter Lohn" zu diskutieren. Auf allen Stationen sind Mitarbeiter beschäftigt, als Lehrer, als Mitarbeiter im Gesundheitswesen, auf der Farm, im Kindergarten, in der Küche... Und überall ist das Geld knapp und die Not der Bedürftigen größer als die der Mitarbeiter. Die Regierung zahlt... Continue reading
Posted Oct 25, 2014 at Tansania
Wie Handlungsreisende sind wir nun von Station zu Station unterwegs und versuchen den Segen einer vorausschauenden Haushaltsplanung anzupreisen und beispielhaft für das nächste Jahr durchzuplanen. Dabei stoßen wir an viele aktuelle Nöte und zukünftige Herausforderungen. Im letzten Jahr zum Beispiel war das Team der Dispensary in Mpepai auf einem so... Continue reading
Posted Oct 24, 2014 at Tansania
Image
Rötelnimpfung in Mpepai Eindrücke aus Mpepai Essensausgabe im Kindergarten in Mpepai Continue reading
Posted Oct 23, 2014 at Tansania
Image
Mela ist einer der Zwillinge, der von seinem Vater den langen Weg von Liuli nach Mbinga getragen wurde. Wieder starb eine Mutter direkt bei der Geburt und niemand aus der Großfamilie hatte Milch für Zwillinge - und auch kein Geld für den Bus oder gar ein Taxi für die 50... Continue reading
Posted Oct 22, 2014 at Tansania
Image
Jetzt endlich weiß ich, was "P.O.Box 76 Mbinga via Songea, Tanzania" bedeutet und bin dankbar für jeden Brief, der jemals hier ankam. Heute waren wir auf der Post. Übrigens regnet es hier seit Samstag und Deutschland hatte noch ein letztes Sommerwochenende... das Bild zeigt etwas von der trüben Regenstimmung hier.... Continue reading
Posted Oct 20, 2014 at Tansania
Image
In allen Einrichtungen tauchen immer wieder akute und nicht vorhersehbare finanzielle Engpässe auf, die neue Handlungsmuster fordern und die für uns Deutsche oft so schwer einschätzbar sind. St. Vincent, die Schule für Kinder mit Hörschädigungen wurde neben der Lehrervergütung, die klassische Aufgabe des Staates ist, auch für weitere Zwecke vom... Continue reading
Posted Oct 19, 2014 at Tansania
Image
Ankommen in Mbinga bei Wolkenbruch, nach einer Woche zusammen gefalteter Beine in engen Bussen, zwischen Hühnern. Maissäcken und stillenden Mamas sind wir jetzt wieder im Regionalhaus. Sehr dankbar! Denn bis zum Schluss blieb die Reise eine Herausforderung. Unser heutiger Bus brauchte etliche Pausen... Zum Abkühlen und Kühlerwasser nachfüllen... Doch jetzt... Continue reading
Posted Oct 19, 2014 at Tansania
Image
Der Tag hatte so viele spannende Erfahrungen, doch ich will die zwei herausgreifen, die mich am Abend nachhaltig beschäftigen. Den Weg nach Ikonda haben wir unter anderem gemacht, um Jana zu begleiten. Jana hat ihre MTR-Ausbildung im Sommer abgeschlossen und wollte in einer unserer Stationen einen Freiwilligendienst leisten. Wegen ihrer... Continue reading
Posted Oct 17, 2014 at Tansania
Image
Das Neema Guest House hat uns nach der anstrengenden Busfahrt im Stich gelassen oder das Internet??? Auf alle Fälle standen wir ein wenig atemlos, durstig, vor allem aber verschwitzt mit unseren Rucksäcken vor einem ausgebuchten Gästehaus. Auch die anderen Gästehäuser waren voll. So verbringen wir die Nacht in einem sogenannten... Continue reading
Posted Oct 16, 2014 at Tansania